Sie befinden sich hier: Ärzte / 

Dr. med. Martin Hielscher und Dr. med. Roland Hielscher

Dr. med. Martin Hielscher

  • Jahrgang 1969
  • Abschluß des Medizinstudiums an der Philipps Universität Marburg 1996
  • Beginn der Ausbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Medizinischen Universität zu Lübeck unter Prof. K. Diedrich bis 1999
  • Späterer Wechsel an die Frauenklinik Villingen-Schwenningen, Chefarzt Dr. Rüther und Abschluß der Facharztausbildung bei Prof. Schillinger, Singen, 2003
  • Anschließende Oberarzttätigkeit im Klinikum Saarbrücken unter Prof. Neis bis 2005
  • Promotion 2004
  • Niedergelassen seit 2005 in Rottweil

Im Rahmen meiner Ausbildung hatte ich das Glück bei ausgewiesenen Experten in der Ultraschalldiagnostik beim Ungeborenen (Prof. Gembruch, Prof. Schillinger) sowie der gynäkologischen Sonographie als auch der Brustultraschalldiagnostik lernen zu dürfen. Die KV-Zulassung zur Erbringung dieser Leistungen liegt vor. Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) . Hier wurde mir die Stufe II für Pränataldiagnostik zuerkannt.Weitere Mitgliedschaften in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) und der Fetal Medicine Foundation (FMF).Neben dem Schwerpunkt der Ultraschalldiagnostik in Schwangerschaft und allgemeiner Frauenheilkunde wurde mir die  Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatologie zuerkannt.

Dr. med. Roland Hielscher

  • Jahrgang 1974, geboren in Marburg
  • verheiratet, 3 Kinder
  • Abitur 1994
  • Studium der Humanmedizin an der Universität des Saarlandes und der Johannes-Guttenberg-Unviersität in Mainz
  • Studienabschluß 2001
  • Promotion an der Universität des Saarlandes (Thema: Rektumcarcinome)
  • Facharztausbildung am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern und am Klinikum Schwäbisch Gmünd
  • Facharztanerkennung 2007
  • Ernennung zum Oberarzt 2007
  • Seit 2009 niedergelassen als Frauenarzt, seither auch angestellt als Oberarzt in Teilzeit an der Helios Klinik in Rottweil

Meine Facharztausbildung habe ich in Kaiserslautern begonnen. Die Klinik war als Schwerpunkt für Geburtshilfe und Pränatale Diagnostik (DEGUM Stufe III) ausgwiesen. Nach dem Wechsel nach Schwäbisch Gmünd (Perinatalzentrum Level I, Brustzentrum, gynäkologisches Krebszentrum) habe ich bis zur Facharztprüfung vornehmlich im Kreissaal, der geburtshilflichen Ambulanz mit Pränataldiagnostik und im angeschlossen Kinderwunschzentrum mit IVF-Labor gearbeitet. Als Facharzt und später als Oberarzt habe ich weiterhin in der geburtshilflichen Ambulanz mitgearbeitet.

Nach der Facharztprüfung konnte ich im Rahmen der operativen Ausbildung den Schwerpunkt "Gynäkologische Onkologie" erwerben, der sich mit mit der Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen beschäftigt.

Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) und der Fetal Medicine Foundation (FMF).